Loser Earl Grey Tee kaufen

Loser Earl Grey Tee kaufen

Filter

Filter

bis

Er ist der unangefochtene Klassiker unter den feinen aromatisierten Tees – der mit dem fruchtig-herben ätherischen Öl der Bergamotte abgerundete Earl Grey. Wurde der ursprüngliche, typische Earl Grey auf Grundlage von schwarzem Tee angeboten, so finden Teefans heute zahlreiche Varianten, ob mit grünem Tee oder sogar mit koffeinfreiem Rooibos.

2 Produkte
Sortieren nach
Sortieren nach
Earl Grey Deluxe Bio - 100gEarl Grey Deluxe Bio - 100g
Earl Grey Deluxe Bio - 100g
Angebotspreis€11,50
Earl Grey Classic Bio - 100gEarl Grey Classic Bio - 100g
Earl Grey Classic Bio - 100g
Angebotspreis€12,50

Earl Grey bei Deluxe Tee online entdecken

Die wichtigste Zutat des Earl Grey ist das ätherische Öl der Bergamotte. Die Bergamotte ist eine nicht essbare Zitrusfrucht, die heute hauptsächlich in Italien angebaut wird, genauer gesagt, in Sizilien und Kalabrien. Ihr intensiver, komplexer Duft mit bitteren, süssen, spritzig-frischen und grünen Noten macht sie bei Parfümeuren wie bei Gastronomen begehrt. Ob beim Eau de Toilette oder beim Tässchen Earl Grey, die Bergamotte belebt den Geist und sorgt bei uns automatisch für sonnige Laune. Dabei kommt bei unseren Tees ausschliesslich das echte Bergamottöl zum Einsatz. Denn nur so wird Ihr Earl-Grey-Erlebnis perfekt. Künstliche Aromen können mit dem Zauber der Natur nicht mithalten.

FAQ Earl Grey Tee

Earl Grey ist immer eine Mischung: ein Grundtee und das Aroma von Bergamotte. Der Grundtee kann dabei aus schwarzem, grünem, weissen Tee oder einer Mischung von Tees bestehen. Enthält der Grundtee Koffein, enthält also auch der Earl Grey Koffein. Wenn Sie einen koffeinfreien Earl Grey geniessen möchten, empfehlen wir Ihnen unserenEarl Grey auf Rooibos-Basis.

Personen, die empfindlich oder allergisch auf Zitrusfrüchte und insbesondere die Bergamotte reagieren, sollten von dieser Spezialität Abstand nehmen. Personen, die auf koffeinhaltige Getränke verzichten müssen, sollten keinen Earl Grey auf Basis von echtem Tee (grünem, weissen, schwarzen Tee, Oolong oder Pu-Erh) konsumieren.

Der Name des Tees geht auf den Briten Charles Grey (1764–1845), seines Zeichens Viscount Howick und 2. Earl Grey zurück. Als Premierminister hob er im Jahre 1833 das Preismonopol der East Indian Company im Teehandel mit China auf. Die Parfümierung selbst war dabei allerdings nicht seine Idee – man geht heute davon aus, dass das Bergamottöl ursprünglich nur eingesetzt wurde, um den Schwarzee auf den langen Schiffsüberfahrten von China nach England vor unangenehmen Gerüchen zu schützen. Doch sicher ist diese Herkunftstheorie nicht dokumentiert.

Jetzt zum Newsletter anmelden und CHF 5 Rabatt sichern.

Bleiben Sie immer auf dem Laufenden und profitieren Sie von Zubereitungstipps sowie Hintergrundinformationen

100% Sicheres Bezahlen

Rechnung / Kreditkarte / Postfinance / PayPal / Twint